Facebook: enttäuschender Börsenstart

Facebook dürfte eigentlich jedem ein Begriff sein, schließlich ist das Unternehmen in nur kürzester Zeit zu einem der mächtigsten Internetgiganten geworden. Der Börsenstart von Facebook war nur noch eine Frage der Zeit und so kündigte man bereits am 2. Februar dieses Jahres den Börsenstart an. Nach langer Planung ist Facebook nun letzten Freitag (18.05.2012) an der Börse gestartet. Es gab bereits im Vorfeld viele Spekulationen um den geplanten Börsenstart von Facebook. So lässt es sich nicht abstreiten, dass Facebooks Geschäftsmodell weiterhin sehr unsicher ist. Fakt ist leider, dass der Start ziemlich enttäuschend verlief…
Der Schlusskurs der Aktie hielt sich auf gerade einmal 38,23 US-Dollar. Somit wurde ein Plus von 0,61 Prozent verzeichnet. Wäre es denn nur bei dem Plus von 23 Cent geblieben…die Facebook-Aktie befindet sich momentan im Sinkflug. So ist die Aktie bei heutigem Börsenstart um sage und schreibe 13 % gefallen. Momentan steht die Aktie bei 33,43 US-Dollar.

 

 

 

 

http://www.nasdaq.com/symbol/fb/real-time

Das ist längst nicht alles: Der Börsenstart der Facebook-Aktie hatte auch auf zahlreiche andere Unternehmen eine Auswirkung. So verloren auch die Kurse von LinkedIn, Groupon und Zynga an Wert. Dabei hat es besonders das Spieleunternehmen Zynga hart getroffen. Dieses hatte mit einem Tagesverlust von gut 15 % zu kämpfen.
Der Börsenstart bleibt allerdings nicht Zuckerbergs einziges Problem…

Hier könnt ihr den weiteren Verlauf der Facebook-Aktie verfolgen.

Sammelklage über 15 Milliarden Dollar

Nutzer werfen dem sozialen Netzwerk vor, auch nach dem Ausloggen, Spuren im Internet über diese aufgezeichnet zu haben. Bis zu 10.000 Dollar Schadensersatz fordern die Anwälte der Kläger nun. Auch wenn es Facebook zu einer beachtlichen Position im Internet gebracht hat, so dürften 15 Milliarden Dollar selbst für Facebook eine Menge Geld sein.
Besonders in Deutschland gerät die Datenschutzbestimmung von Facebook immer wieder in Kritik.

Glaubt ihr die Facebook-Aktie könnte sich als großer Flop herausstellen ?!

, , , , , , , , ,

5 Responses to Facebook: enttäuschender Börsenstart

  1. Alex 21. Mai 2012 um 19:46 #

    Herrlich.
    Ich hatte mir das von Anfang an so ausgemalt und auch erhofft.
    Solls mal schön weiter bergab gehen.
    Und am ersten Handelstag wurde die Aktie auch nur von den Banken über dem Ausgabepreis von $38 gehalten – peinlich. Mich jedenfalls freut es. Das war ist und bleibt eine Internetblase, wie man sie schon aus früherer Zeit kannte.
    In diesem Sinne… auf ein weiteres Abrutschen, Alex

  2. Timo 21. Mai 2012 um 22:18 #

    Ja…das wäre nicht das erste mal das so etwas passiert.
    Bleibt abzuwarten aber letztendlich ist mir die ganze Geschichte ziemlich egal =)

    Grüße

  3. Micha 24. Mai 2012 um 14:28 #

    Ich denke das die Facebook Aktie noch weiter fallen wird. Viele habe sicher gedacht, dass eine Investion in Facebook Aktien sicher sind. So kann man sich täuschen. Ich glaube auch nicht, dass Facebook den Umsatz in diesem Jahr so enorm steigern kann, damit ein deutliches Plus bei den Aktien verzeichnet werden kann.

  4. Alex 24. Mai 2012 um 14:43 #

    Herr Zuckerberg hat seinen Reibach gemacht und das wars.
    Die Aktien gehen abwärts und sind höchstens interessant für Zocker.
    Eine Spielerei für Aktienhändler.
    Soviel zur Idee hinter Facebook… soziales Netzwerk.
    Ja, das war es anfangs. Aber die Zeiten sind vorbei und ich hoffe auch
    irgendwann mal auf das gleiche Schicksal für Facebook.
    Licht aus, gut ist.
    🙂

Schreibe einen Kommentar