Schonmal nach dem Sinn des Lebens geforscht?

Komische Frage, nicht wahr? Ich bin gerade auf ein sehr schönes Video gestoßen:

In dem Video geht es um einen Mann, der beschließt sich genauer mit seinen Mitmenschen zu beschäftigen. Er fährt täglich in New York mit der U-Bahn…Millionen von Menschen tun das täglich aber kaum Jemand redet miteinander. Er findet das traurig und aus diesem Grund fängt Luke Rudkowski an seine Mitfahrer zu interviewen.

Er fängt also an, wildfremde Menschen anzusprechen. Die, die kein Interesse an einem Interview haben, bittet er zumindest darum, eine andere Person vorzuschlagen die er interviewen kann. Er befragt die Menschen zu erst, warum sie überhaupt „da“ sind. Später stellt er auch Fragen wie: „was motiviert dich“, „glaubst du an die Regierung“, „vertraust du der Regierung“, „was ist dein Ziel“  und seine letzte Frage lautet: „Was ist der Sinn des Lebens“. Es ist interessant zu sehen wie Menschen darauf reagieren, wenn ihnen solche Fragen gestellt werden. Viel interessanter sind jedoch die Antworten die zu Tage kommen.

Schön zu hören, das Menschen auf von denen Sachen angetrieben werden, außer Geld.

Das Video ist wirklich gut gemacht und regt zum Nachdenken an. Die Original Version hat in den letzten 2 Wochen, knapp 250.000 Betrachter gehabt. Seit kurzem findet man das Video auch mit deutschen Untertiteln:

Das Video ist ein Projekt von: http://www.wearechange.org/

 

In diesem Sinne: Just keep going, you got nothing to loose !

 

PS: Was haltet ihr von dem Video? Falls ihr euch fragt, wie das Lied im Hintergrund heißt: Amélie Poulain – Comptines d’un autre été

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar