Testbericht: Bluetooth Headset „Black Tube“

Heute will ich euch meine Meinung zum Callstel Universal Bluetooth Headset “Black Tube” mitteilen.

Vor ein paar Tagen habe ich bereits darüber geschrieben, dass man dieses Headset zur Zeit in einer Aktion für nur 4,90€ bekommen kann.

Zunächst einmal:

Technische Daten des Callstel Bluetooth Headsets:

 

– Name: Callstel Universal Bluetooth Headset “Black Tube”

– Gewicht: 11 Gramm

– Akku: LiPo-Akku mit 6 Stunden Sprechzeit, 200 Stunden Standby

– Passt ans linke und rechte Ohr

– Multifunktionstaste mit Ein-Knopf-Bedienung

– Kompatibel zu allen Bluetooth Handys, Iphone, Pc oder PDA

 

Die Abwicklung verlief problemlos. Es hat ca. 7 Tage gedauert bis das Headset hier war. Das einzige was gezahlt werden musste, war der Versand:

zum vergrößern clicken

 

Zunächst habe ich erst mal alles ausgepackt und das Headset schnell mal aufgeladen. Im Lieferumfang befindet sich:

– 1x Headset

– 1x Usb-Ladekabel

– 1x Ersatzgummi fürs Ohr

– 2x Ohrträger

– 1x Bedienungsanleitung

 

Verarbeitung:

 

Die Verarbeitungsqualität ist eher „mäßig“. Die Gummiteile sehen irgendwie schon etwas abgenutzt aus. Wirkt alles nicht wirklich wertig…aber…es hat 4,90€ gekostet. Also sollte man die Erwartungen etwas runterschrauben…

Das Headset hat 3 Tasten:

Eine „lauter Taste“, eine „leiser Taste“ und eine Multifunktionstaste. Mit den 3 Tasten wird das ganze Headset gesteuert. Dabei kann man mit einer Taste auch verschiedene Funktionen nutzen, in dem man sie etwas länger drückt.

 

Funktionen des Headsets:

 

– Über das Mobiltelefon anrufen

– Spracherkennung benutzen (falls Mobiltelefon dies unterstützt)

– letzte Nummer erneut anrufen

– Anruf beenden

– Anruf abweisen

– Anruf weiterleiten

– Anruf halten (falls von Mobiltelefon unterstützt)

 

Das aufladen hat ca. 1 Stunde gedauert. Dann habe ich einen Ohrträger an das Headset geclickt und es getestet. Mein Smartphone (Motorola Milestone) fand das Headset problemlos. Meine Playstation 3 konnte sich ebenfalls mit dem Bluetooth Headset pairen. Die Bedienung ist übrigens denkbar simpel:

Die Multifunktionstaste am Headset muss für ca. 6 Sekunden gedrückt werden. Wenn die LED Anzeige beginnt abwechselnd blau und rot zu blinken, kann das Headset von anderen Geräten gefunden werden.

 

Die Gesprächsqualität ist leider nicht sehr hoch. Es kratzt des Öfteren und die Stimmen hören sich sehr „blechern“ an. Das Mikrofon reagiert jedoch relativ gut. Mein Gegenüber konnte mich immer verstehen. Der sitz am Ohr ist akzeptabel. Zum einen steckt man das Headset ins Ohr wie einen normalen Kopfhörer, zum anderen kann man zusätzlich noch einen Haltebügel fürs Ohr anbringen.

Mein Fazit: Die Verarbeitung ist mehr schlecht als recht, der Sound ebenso. Jedoch funktioniert das Headset an und für sich einwandfrei. Für viel-Telefonierer wird das Headset nicht in Frage kommen. Wer jedoch einfach nur ein Bluetooth Headset sucht um sich bei der Playstation 3 mit anderen Spielern verständigen zu können, dem könnte das 4,90€ Headset durchaus zufrieden stellen.

Also: Wer Interesse hat…bis zum 15.04.2011 könnt ihr noch ein kostenloses Bluetooth Headset absahnen!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Responses to Testbericht: Bluetooth Headset „Black Tube“

  1. Karsten 21. Januar 2012 um 13:04 #

    Du bist ein Spinner, und zwar ein ganz großer. Das Headset ist 1a verarbeitet und klingt nicht schlechter als die teuren Geräte auch.

    „Was billig ist, muss Schrott sein.“ Typisch Deutsch. Zum Kotzen.

  2. Timo 21. Januar 2012 um 13:23 #

    Hallo Karsten,

    ich habe deinen Kommentar trotz Beleidigung einfach mal freigeschaltet.
    Der Testbericht ist zwar schon über ein Jahr her…das Headset benutze ich immer noch für die Playstation 3.

    Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung:

    Alle anderen können mich scheinbar gut verstehen…ich selber verstehe die anderen nur sehr schwer.
    Außerdem ist die Akkulaufzeit mittlerweile rapide gesunken.

    Bei einem Freunde durfte ich ein hochwertigeres Headset ausprobieren und siehe da, ich konnte alle klar und deutlich verstehen (Playstation 3 Voicechat ist damit gemeint). Dazwischen liegen Welten.

    Ich finde das aber gar nicht tragisch…denn wie gesagt habe ich 5€ dafür bezahlt.
    Das hat übrigens nicht mit „Was billig ist, muss Schrott sein“ zu tun, sondern es ist ehr ganz normal das man für 5€ kein Gerät mit der Verarbeitung/Sprachsqualität eines 50€ BT Headsets bekommt.

    Fazit 1 Jahr später: Für 5€ Okay, für 10€ vielleicht auch noch…mehr würde ich für diese Headset auf keinen Fall bezahlen.

    Grüße

Schreibe einen Kommentar