Online-Videothek: Verleihshop.de im Test

verleihshopKennt ihr eigentlich noch die gute alte Videothek? Bevor ihr ein Spiel gekauft habt, wolltest ihr es euch erst einmal aus der Videothek ausleihen. Oder aber ihr habt euch am Wochenende 2-3 Filme aus der Videothek ausgeliehen, ohne sie gleich zu kaufen. Ich glaube das die normale Videothek, so wie wir sie kennen, langsam aber sicher an Bedeutung verliert.

Sky & Co rücken immer weiter in den Vordergrund. Man kann sich sein Fernsehprogramm mehr oder weniger zusammenstellen. Auch bei Unitymedia gibt es mittlerweile „Kino auf Abruf„. So kann man mit dem einfachen Absenden einer SmS einen Film einmalig freischalten. Bei Spielen ist es ähnlich…die „neuen“ Konsolen haben alle einen Internetzugang. Viele Spiele bieten mittlerweile eine Demo, kurz bevor der eigentliche Titel erscheint. Videotheken werden es auf lang oder kurz sicher schwerer haben…

Wer jedoch Filme nicht per SMS mieten möchte oder wer nur ungerne 50€ (und mehr) für ein Spiel mit 15 Spielstunden (und weniger) ausgeben möchte, der wird sicher auch weiterhin an der normalen Videothek festhalten…oder zukünftig gar an der Online Videothek.

 

Was ist eine Online Videothek

Nun das ist ganz einfach. Ihr müsst nicht länger mit dem Auto/Fahrrad zur nächsten Videothek fahren und euch dort einen Film ausleihen…ihr könnt das jetzt einfach von zu Hause aus machen. Ich meine damit keine Online Videothek, wie sie z.B.: Maxdome ist. Ihr wollt kein digitales Gut ausleihen, sondern den Film bzw. das Spiel ganz normal auf einer CD/DVD/Blu-Ray ausleihen. Ihr bestellt den Film/ das Spiel online und bekommt es per Post zugesandt. Wenn ihr die Ware nicht mehr haben wollt, wird das ganze in den nächsten Briefkasten geworfen.

Das ganze hat natürlich eine ganze Reihe von Vorteilen, jedoch auch einen Nachteil:

 

Vorteile: 

– Ihr könnt alles von zu Hause aus erledigen

– Es soll ja auch „Städte“ geben, die vermutlich keine örtliche Videothek haben. Die Online-Videothek liefert überall hin

– Es ist günstiger

 

Nachteil:

– Ihr könnt nicht spontan „mal eben“ zur Videothek fahren. Ihr müsst eine gewisse Lieferzeit einrechnen

 

Ich habe das Modell der Online-Videothek vor kurzem getestet. Die Online Videothek meiner Wahl war: www.verleihshop.de

 

Verleihshop.de im Test

Ich hatte schon eine ganze Weile einen Account auf Verleihshop.de, da es vor einigen Monaten mithilfe eines Gutscheincodes sagenhafte 25€ Startguthaben völlig gratis gab.

Bislang hatte sich noch keine Gelegenheit ergeben, mal wieder eine Videothek zu nutzen. Dann wollte ich mir gegen Ende letzten Monats (25.10.2011) ein Spiel ausleihen (Batman Arkam Asylum).

Also hab ich mich mal im Verleihshop eingeloggt.

 

Der Bestellvorgang hat keine 5 Minuten gedauert:

1. Die entsprechende Plattform auswählen

verleihshop_bestellvorgang

 

 

 

 

 

2. In die Suche das entsprechende Spiel eingeben

verleihshop_bestellvorgang_2

 

 

 

 

 

3. Ausleihen

4. Fertig

 

Kurz daraufhin kommt die Bestätigungsmail.

 

Wer Montags bis Freitags bis 18:00 Uhr bestellt, hat seine Ware noch am nächsten Tag. Also sehr zügiger Versand. Es reicht also Donnerstag`s  einen Film zu bestellen, um einen gemütlichen Freitagabend auf der Couch verbringen zu können 😉 Da ich leider erst gegen 23:00 Uhr bestellt habe, durfte ich leider einen Tag länger warten.

Am 27.10.2011 lag das Spiel dann auch schon im Briefkasten.

Verleihshop Umschlag

 

 

 

 

 

 

 

Batman Arkham Asylum

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe es geschafft das Spiel innerhalb von 8 Tagen durchzuspielen und konnte es somit schon wieder am 05.11.2011 zurücksenden. Das geht übrigens ganz einfach.

Ihr könnt den Umschlag, in dem das Spiel gekommen ist, einfach als Rückumschlag nutzen. Ihr müsst auch keine neue Briefmarke kaufen oder sonst was. Ist alles schon dabei, einfach den vorgedruckten Aufkleber abziehen und auf das Adressfeld kleben:

Rücksendeaufkleber Verleihshop

 

Fertig!

Jetzt müsst ihr das ganze nur noch in den nächsten Briefkasten werfen, was in meinem Fall gut 2 Minuten Fußweg gewesen sind.

Das Spiel kostet 3,50€ für 7 Tage. Das entspricht 50 Cent pro Tag. Dazu kommen dann jedoch noch die Versandkosten von 2,90€ (1,45€ hin und 1,45€ zurück). Alles in allem zahlt ihr also 6,40€ für 7 Tage Spielvergnügen. Das entspricht 91 Cent pro Werktag und ist im Verglich zu meiner örtlichen Videothek extrem günstig! Die Preise variieren etwas, je nach alter der Ware. Es zählt übrigens der Poststempel. Wenn ihr also ein Spiel vom 14.11.2011 an, für 7 Tage ausleihen wollt, muss das Spiel am 21.11.2011 wieder bei der Post sein. Ihr könnt auch problemlos überziehen…jeder weitere Tag wird mit 50Cent verbucht.

 

Fazit

Ich bin zu 100% zufrieden mit Verleihshop.de und kann den Laden ohne Bedenken weiterempfehlen. Der Shop ist sehr günstig und der Versand ist wirklich zügig. Wer sich Spiele bisher aus der normalen Videothek ausgeliehen hat, sollte sich zukünftig www.verleihshop.de einmal genauer ansehen.

 

 

Jetzt kommt aber leider zum Schluss doch noch etwas negatives. Verleihshop selber kann jedoch nichts dafür. Es ist so das ich mein Spiel am 05.11.2011 zurückgesendet habe. Heute bekam ich leider eine Email vom Verleihshop, dass mein Spiel immer noch nicht wieder angekommen ist. Ich habe erklärt, dass ich das Spiel bereits vor mehr als einer Woche zurückgesendet habe. Es scheint so als wäre die Ware auf dem Postweg geklaut worden. Der Briefträger scheint ein Gamer gewesen zu sein und hat sich vermutlich schon gedacht was in dem Umschlag sein könnte 😉 So lustig ist das ganze leider nicht. Da es meine erste Bestellung gewesen ist, sieht das ganze für den Shop natürlich ziemlich komisch aus. Ich muss die ganz normale Leihgebühr zahlen, jedoch wurde meine Konto gleich gesperrt. Zukünftig werde ich nur noch bei einem Versandaufschlag von 3,50€ beliefert. Das ist ziemlich bitter. Bei einer Zuzahlung von 3,50€ ist nämlich leider ein Vorteil wieder dahin: der Preis. Allerdings kann ich es verstehen, wenn der Verleihshop etwas skeptisch geworden ist. Ziemlich doof gelaufen für mich…

Ich selber hatte in den letzten 10 Jahren nur einen Vorfall, bei dem etwas bei der Zustellung abhanden gekommen ist…dies war der zweite.

So muss ich abschließend noch einen weiteren Nachteil nennen: Es besteht die Möglichkeit, dass die Ware nicht an-/zurückkommt.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare zu Online-Videothek: Verleihshop.de im Test

  1. Tim 22. November 2011 um 14:14 #

    Hey Timo,

    echt ausführlich der Test und ein neues Foto rechts in der Sidebar. Find ich Gut! 🙂

    Ich habe noch nie in einer Online Videothek bestellt. Ich schaue die Filme lieber Online oder lade mir sie von offiziellen Servern. (Siehe Steam) Das ist noch ne Nummer bequemer. Weil meistens hab ich Spontan Lust auf einen Film/Game, da ist der Nachteil des Postweges natürlich extrem Hinderlich.

    Aber für einen Geplanten Abend ist das sicherlich ne Gute und günstige Lösung 🙂

    Gruß Tim

  2. Tim 22. November 2011 um 14:15 #

    Mit Filme Online schauen ist natürlich NICHT die illegale Variante gemeint 😀 Wollt ich nur nopch kurz hinzufügen 😛 Man weiß ja nie, wer das ließt 🙂

  3. Timo 22. November 2011 um 15:07 #

    Ja, da hast du recht. Für einen Film lohnt es sich nicht unbedingt, da man einen Film auch gar nicht für 7 Tage ausleihen möchte. Bei Spielen sieht das aber anders aus. Zumal du bei Steam nur Spiele käuflich erwerben kannst und nicht ausleihen kannst, wenn ich mich nicht täusche ?!

    Gruß

  4. Karola 4. März 2016 um 17:15 #

    Hallo Timo,
    ein wirklich toller und ausführlicher Bericht. Ich kann deine Erfahrungen mit Verleihshop.de nur bestätigen. Wirklich sehr schneller und reibungsloser Versand der Bestellungen. Da macht das Ausleihen von Filmen und Spielen wirklich richtig Spaß!
    Viele Grüße
    Karola

Schreibe einen Kommentar