Ecosia: Die umweltfreundliche Suchmaschine

 

Jeden Tag eine gute Tat: Heute möchte ich euch gerne eine umweltfreundliche Suchmaschine vorstellen. Nachdem ich euch bereits Blackle präsentiert habe, erzähle ich heute von Ecosia.

Ecosia ist eine Suchmaschine im Internet die mit eurer Hilfe den Regenwald retten möchte. Das Prinzip ist dabei ganz einfach:

 

Suchmaschinen, zum Beispiel Google, erzielen Einnahmen indem sie bezahlte Werbung einblenden. Diese Einnahmen gehören natürlich den Besitzern der Suchmaschinen. So verdient Google jedes Jahr viele … viele … vieleeeee Millionen Euro durch eingeblendete Werbung.

Ecosia ist da ähnlich, jedoch unterstützt Ecosia mit mindestens 80% dieser Einnahmen die Arbeiten des WWF im Amazonas. Das ist nicht alles:

– Ecosias Server laufen mit Ökostrom

– Der CO2 Ausstoß einer jeden Suche wird durch die Investition in Gold-Standart-Projekte ausgeglichen

– Ecosia ist sehr transparent: Ihr könnt die Geschäftsberichte und die Spendenbelege einsehen

 

Ecosia ist übrigens nicht irgendeine Suchmaschine. Ecosia bezieht die Ergebnisse über Bing. Das heißt ihr bekommt gewohnt gute Suchergebnisse und müsst auf nichts verzichten. Ihr könnt dabei helfen den Regenwald zu erhalten ohne aktiv auch nur einen Cent auszugeben. Hier mal ein kurzes Video:

Alles in allem eine wirklich gute Sache. Ihr solltet es zumindest einmal versuchen. Verbreitet es im Internet, legt Ecosia als Startseite fest oder oder oder …

 

, , , , , , ,

3 Kommentare zu Ecosia: Die umweltfreundliche Suchmaschine

  1. Thommes 1. Mai 2012 um 15:20 #

    Sehr schöne Sache, das! Ecosia ist ja der Nachfolger von Forestle, welche ich immer gern nutze. Nett ist, tippt man in Forestle „timotime“ ein, erhält man auf Ecosia als erstes Suchergebnis diesen Blog!

  2. Timo 1. Mai 2012 um 17:36 #

    Forestle kannte ich bisher noch nicht. Aber das ganze ist auf jeden Fall eine sehr gute Sache =)

    Viele Grüße,

    Timotime

Schreibe einen Kommentar