Blackle: energiesparende Suchmaschine

Solarzellen auf den Dächern, Energiesparlampen in der Wohnung, Hybrid Autos auf der Straße und stromsparende CPU`s in unseren Computern. Im großen und ganzen ist das doch eine sehr positive Entwicklung muss ich sagen. Die Zeiten in denen es der Menschheit absolut egal gewesen ist, was aus der eigenen Umwelt wird, sind Gott sei Dank vorbei.

In der IT Branche hat sich viel getan. „Green IT“ ist das Motto. Die Technik steckt zwar noch in den Kinderschuhen aber es ist eine Frage der Zeit bis man sein Smartphone wirklich effektiv mit Solarzellen aufladen kann. 

Gerade bin ich auf eine Internetseite gestoßen, die auch helfen soll Energie zu sparen. Die Rede ist von „Blackle„. Blackle ist nichts anderes als die als bewährte Google Suchmaschine — mit dem Unterschied, dass der Hintergrund nicht länger weiß ist, sondern schwarz.

Der Gedanke dahinter Blackle:

Alte Röhrenmonitore verbrauchen mehr Energie bei einer weißen Internetseite (74 Watt), als bei schwarzen Internetseiten (59 Watt). Wenn also jeder Computer dieser Welt, Blackle als Startseite hätte — so würde auf die Dauer eine beachtliche Menge Energie gespart werden.

Das Problem ist, das kaum noch einer einen alten Röhrenmonitor zu Hause hat. LCD& Co hat sich eben durchgesetzt. Bei diesen Geräten spielt es keine Rolle mehr, welche Farbe ein Pixel darstellen soll und somit ändert sich durch Blackle nichts mehr am Energieverbrauch.

Anders sieht es dann wieder bei sog. OLED`s aus. Diese sind heutzutage häufig in Smartphones zu finden. Bei OLED`s verbrauchen nur die Pixel Strom, die NICHT schwarz sind. Das heiß: Eine Internetseite die zum Großteil schwarz ist, verbraucht (zumindest Displaytechnisch)  kaum Strom. Es könnte sich also durchaus lohnen bei einem Smartphone mit OLED Display, Blackle als Hintergrund zu wählen.

 

Meine Meinung: Die Idee ist wirklich super. Was sie am Ende wirklich bringt, ist schwer zu sagen. Dennoch: Auch wenn kaum Strom durch Blackle gespart werden sollte, so bleibt trotzdem ein anderer positive Aspekt. Jedes mal, wenn ich meinen Internetbrowser starte und Blackle als Startseite zu Gesicht bekomme, so werde ich zumindest kurz daran erinnert Energie zu sparen. Das alleine ist schon viel Wert !

 

Ihr seid gefragt: Eure Meinung zu Blackle? Achtet ihr auch euren Energieverbrach?

 

, , , , , , , , , , ,

4 Responses to Blackle: energiesparende Suchmaschine

  1. Nico 10. Februar 2012 um 09:56 #

    Ich finde die Suche ei nwenig unseriös. Denn wie kann man bitte durch eine Suchanfrage Strom sparen? Finde ich ein bisschen komisch.

  2. Timo 11. Februar 2012 um 13:05 #

    Dadurch das bestimmte Displaytypen weniger Strom benötigen um schwarze Internetseiten darzustellen. In der Summe kommt das was zusammen…

    Gruß

  3. Nico 27. Februar 2012 um 09:57 #

    Achso okay, nun verstehe ich 😉

Schreibe einen Kommentar