Formel 1: Rennautos bald mit Kampfjetdach ?!

Ja, die Formel 1 ist in den letzten Jahren bereits immer sicherer geworden. Tödliche Unfälle sind eine absolute Seltenheit geworden. Das war nicht immer so…

Es gibt allerdings weiterhin eine große Schwachstelle: Das offene Cockpit.

Der Fahrerbereich an sich ist nahezu unzerstörbar, das nützt jedoch alles nichts wenn bei einem Unfall Teile umherfliegen. Die Fahrer haben zwar enorm gute Helme, jedoch ist ein Reifen der durch die Luft gewirbelt wird und einen Fahrer am Kopf trifft, ein absolut tödliches Geschoss. Die einzige Möglichkeit dem entgegen zu wirken ist eine geschlossene Fahrerkabine.

Aus diesem Grund arbeitet die FIA zur Zeit an geschlossenen Kabinen. Das Cockpit sieht dann aus, wie von einem Kampfjet:

 

FIA Institute Jet Canopy Test from FIA Institute on Vimeo.

Wenn ich mir fragt: WAHNSINN! Schaut euch das Dach an, wenn der Reifen aufprallt…es sieht aus wie eine Luftblase.

Die verbesserte Sicherheit, könnte dann evtl. auch wieder dafür sorgen, dass die Geschwindigkeiten in der Formel 1 ansteigen. Turbolader sind zur Zeit ja verboten, obwohl sie schon einmal im Einsatz waren. Ich bin mal gespannt, was uns da erwartet in den nächsten Jahren.

 

Quelle: engadget

, , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar