Firefox 4 ist da! Was ist neu?

Seit heute kann man sich den neuen Firefox 4 herunterladen.

Bisher muss man noch den Firefox 4 RC (Release Candidate) herunterladen.Dieser macht ein automatisches Update auf die Firefox 4 Final Version. Ab morgen kann man dann auch direkt die Final herunterladen.

Firefox dürfte einer der meistgenutzen Internetbrowser sein. Der Internetexplorer ist ja mit der Zeit immer unbeliebter geworden, so sind die Leute auf Alternativen umgestiegen. Man muss aber sagen, dass auch der Internetexplorer in seiner neuesten Version (9.0) wieder zur Konkurrenz aufschließen kann.

Nun aber wieder zum Firefox 4.0.

Lohnt es sich denn überhaupt ein Update durchzuführen? Meiner Meinung nach: Ja!

Es gibt einige Änderungen an der Oberfläche, sowie viele Änderungen unter der Haube.

Neue Funktionen beim Firefox 4.0 an der Oberfläche:

 

Tabs neupositioniert

Als erstes sind da die Tabs. Diese befinden sich nicht länger unter der Adresszeile, sondern neuerdings über der Adresszeile. Mir gefällt das ganz gut. Es ist aber Geschmackssache…wer es wieder rückgängig machen möchte, kann dies folgendermaßen machen: „rechts-click“ in den Bereich der neuen Tabs -> Haken bei „Tabs oben“ entfernen.

 

Tabs gruppieren

Weiter ist  neu, dass man verschiedene Tabs gruppieren kann. Wenn ihr also 10 Tabs offen habt und davon haben 4 etwas mit Social Networks zu tun, so könnt ihr diese einer Gruppe zusammenfügen. Das steigert die Übersichtlichkeit erheblich!

 

Tabs anpinnen

Ihr könnt jetzt Tabs „anpinnen“. Das ist so ähnlich wie einen Favoriten anzulegen, allerdings sieht es schöner aus und nimmt nicht so viel Platz weg.

 

Zu bestehenden Tabs springen

Wenn ihr eine Adresse in die Adresszeile eingebt die bereits irgendwo geöffnet ist, schlägt euch Firefox vor, einfach wieder zu dem bereits geöffnetem Tab zu springen. Das finde ich sehr praktisch.

 

Firefox Sync integriert

So mancher kennt es vielleicht schon: Firefox Sync. Bislang war das ein Add-on, dass ihr nachträglich installieren konntet um eure Passwörter, Lesezeichen, Chronik usw. zu synchronisieren. So habt ihr an jedem Rechner (auch am Smartphone) auf dem ihr Firefox benutzt, stets die gleichen Lesezeichen, Chroniken, Passwörter usw usf.

„Cloud sei dank“ =)

 

Neuer Add-On Manager

Der Add-on Manager wurde rundum erneuert. Es ist jetzt bedeutend übersichtlicher und komfortabler.

 

 

So viel zu den oberflächlichen Neuerungen. Es hat sich aber noch mehr getan:

Neuerungen unter der Haube:

 

Geschwindigkeit: Firefox 4.0 ist ca. 3-mal schneller als sein Vorgänger: Firefox 3.6

Stabilität: Stürzt ein einzelner Tab ab, hat dies keinen Einfluss auf den restlichen Browser.

Hardware-Beschleunigung: Firefox 4 kann die Grafikkarte mit einbeziehen. Dies kann die Geschwindigkeit des Browsers noch weiter steigern. Dazu wird jedoch eine Grafikkarte mit DirectX 10 benötigt. Wer es genau wissen möchte, kann einfach in die Adresszeile: „about:support“ eingeben. Taucht unter der Kategorie „Grafik“ der Eintrag “ 1/1 Direct3D 10″ auf, so wird die Hardware-Beschleunigung unterstützt.

Mulittouch Support: Unter Windows 7 wird jetzt endlich Multitouch Support geboten.

Außerdem gibt es einen neuen HTML5-Parser!

 

Die Liste ist sehr lang, wer weitere Infos zu Änderungen unter der Oberfläche bekommen möchte, sollte sich das hier durchlesen.

 

Auf der Homepage gibt es bislang nur den Release Candidate zum Download, jedoch befindet sich die Installationsdatei schon auf den FTP-Servern. Ich gebe euch direkt mal die Links:

Firefox 4.0 für Mac

Firefox 4.0 für Windows

Firefox 4.0 für Linux

 

Viel Spaß mit dem neuen Firefox 4.0!

Gefällt euch die neue Version? Lohnt sich eurer Meinung nach ein Update? Nutzt ihr einen anderen Browser?

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere